Regionale Wirtschaftsentwicklung – Bezirk Oberwart

Der Regionalstellenausschuss der Wirtschaftskammer Oberwart  analysierte in seiner aktuellen Sitzung die regionale Wirtschaftsentwicklung. Regionalstellenobmann DI Gerald Guttmann präsentierte diesbezüglich vor allem jene Wirtschaftskammer-Aktivitäten, die beim Wirtschaftsparlament in Eisenstadt gestartet wurden: den Standortdialog und die Gemeinde-Besuchsoffensive.

Die Inhalte des Standortdialogs – ein gemeinsames Projekt mit dem Land Burgenland – umfassen: Infrastruktur und Verkehr, Arbeitsmarkt und Fachkräfte, Standort-Wettbewerb, Verfahren und Bürokratie, Dienstleistungen und Förderungen sowie die Positionierung des Wirtschaftsstandortes und die Pflege des Unternehmerimages in der Öffentlichkeit.

Im Rahmen der Gemeinde-Besuchsoffensive werden bis Mai 2017 alle burgenländischen Gemeinden über verschiedene Bereiche aus der Wirtschaft informiert und für die Anliegen der regionalen Unternehmen sensibilisiert. Durch diese Besuchstour möchte die Wirtschaftskammer aktiv zur Stärkung des Unternehmensimages beitragen und die Gemeinden mit konkreten Angeboten unterstützen. Wesentliche Inhalte sind vor allem das Vergaberecht und das Bestbieterprinzip.

Der Regionalstellenausschuss befasste sich auch mit folgenden Themenschwerpunkten: aktuelle Kaufkraftanalyse, Reform der Gewerbeordnung und des Betriebsanlagenrechts sowie Aktivitäten der Jungen Wirtschaft, Frau in der Wirtschaft und des WIFI.

CookiesAccept

Achtung!

Diese Seite verwendet Cookies.

Ich stimme zu.
Joomla Social Extensions